Blick auf den Regen bei Diesenbach
Pumpwerk Bahnweg in Regenstauf - Abwasserpumpen
Entlüftungsrohre Abwasserpumpwerk Regendorf
Maschinentechnik im Abwasserpumpwerk Epfenthau
Schachtabdeckung Kanalschacht
Bauhof des Abwasserzweckverbandes
Abwasserpumpwerk Epfenthau

Regenstauf - 50 Jahre Zweckverband zur Abwasserbeseitigung im Regental

01.12.2014

undefined

Am Freitag, dem 28. November 2014, hatte Verbandsvorsitzender Fritz Dechant eine Vielzahl von Gästen zum Festakt aus Anlass des 50-jährigen Bestehens des Zweckverbandes zur Abwasserbeseitigung im Regental geladen.

Neben dem Staatssekretär im Bay. Finanzministerium u. MdL Herrn Albert Füracker waren auch die beiden Landtagsabgeordneten Frau Sylvia Stierstorfer und Frau Margit Wild gekommen.
Auch Frau Direktorin Dr. Juliane Thimet vom Bayerischen Gemeindetag hatte es sich nicht nehmen lassen, an der Feier teilzunehmen.
Zu den Ehrengästen zählten auch Herr stv. Landrat Willi Hogger sowie eine Vielzahl von Bürgermeistern der Mitglieds- und Nachbargemeinden.
Besonders erfreut zeigte sich Dechant, dass auch Altbürgermeister und Gründungsvater des Zweckverbandes Herr Hans Zelzner der Einladung gefolgt war.
Aber auch viele ehemalige Verbandsräte waren zur Feier in die Gaststätte "Deutsche Eiche" nach Regenstauf gekommen.

Nach seiner Begrüßungsansprache blickte Dechant auf die Entwicklung des Zweckverbandes zurück und stellte auch die aktuellen Eckdaten des Verbandes sowie die Schwerpunkte für die künftige Arbeit dar.

Die Festansprache hielt Staatssekretär Albert Füracker. Anschließend verschaffte Frau Dr. Juliane Thimet in ihrem Redebeitrag den Zuhörern einen Einblick, was die Rechtsgrundlagen der Abwasserbeseitigung angeht. Speziell ging sie auch auf die Fremdwasserproblematik und die Übernahme gemeindlicher Altkanäle ein. Ein Grußwort sprachen auch stv. Landrat Willi Hogger und Landtagsabgeordnete Sylvia Stierstorfer. Abschließend ließ Hans Zelzner in einer sehr bewegenden Ansprache die geschichtliche Entwicklung des Zweckverbandes seit der Gründung am 11.11.1964 Revue passieren.

Nach dem offiziellen Teil der Feier und dem gemeinsamen Mittagessen blieb noch genügend Zeit für viele interessante Einzelgespräche.


Kategorien: Zweckverband